Auch dieses Jahr ist der Studienbereich Animation wieder äusserst erfolgreich bei den Solothurner Filmtagen vertreten. Gleich sieben Filme von BA-Studierenden und drei Filme aus dem Master Studium sind im Programm und in den Wettbewerben vertreten.
SERIOUS & BERT von Manuela Seiler & Ivo Christof; PLUG & PLAY von Michael Frei; METEORITENFISCHEN von Evelyn Buri & Nina Christen; KNOTS von Arzu Saglam, Lea Stirnimann & Lisa Leudolph; HOPE von Lorenz Wunderle; GRANDPÈRE von Kathrin Hürlimann; EPHÉMÈRE von Sophie Haller. Sowie aus dem Master: THE KIOSK von Anete Melece; IOA von Gabriel Möhring; DE TERRE ET D’ENCRE von Jonathan Laskar
Neben Arbeiten von Studierenden  werden auch zwei neue Produktionen von  Animations-Dozenten zu sehen sein (THE SMORTLYBACKS von Ted Sieger und PATCH von Gerd Gockell).

Leave a Reply