Auf dem Weg zum Filmfestival in Annecy macht die erfolgreiche russische Direktorin und Produzentin Natalia Mirzoyan halt bei uns im Römerkino.

Zum Thema directing in animation wird sie einen Vortrag halten, mit im Gepäck zwei ihrer äusserst liebevoll gestalteten Filme. Die neuste Produktion, Chinti, die bereits beim Open Russian Festival of Animated Film einen Preis gewann, wurde ausschliesslich mit farbigen Teeblättern gemacht und erzählt wie eine Ameise den Taj Mahal baut.

Das hört sich absolut faszinierend an, deshalb gleich dick anstreichen:

Donnerstag, 31. Mai um 17:00 im Römerkino.

Leave a Reply